Wie putzt man einen Edelstahl-Kühlschrank? 7 wichtige Fakten

Wie putzt man einen Edelstahl-Kühlschrank? 7 wichtige Fakten

Ein eleganter Edelstahl-Kühlschrank ist ein Blickfang für jede Küche.

Damit er lange glänzt und strahlt, sollten Sie seine Oberflächen regelmäßig putzen und polieren.

Edelstahl lässt sich leicht reinigen, ist aber anfällig für Kratzer. Deshalb müssen Sie auf alle aggressiven Reinigungsmittel und Putzutensilien verzichten.

Hier erklären wir Ihnen, wie Sie Ihren Kühlschrank mit sanften Mitteln streifenfrei sauber bekommen und ihn sogar für einige Zeit vor neuen Verschmutzungen schützen können.

1. Kann ich Hausmittel zum Putzen meines Edelstahl-Kühlschranks nehmen?

Es gibt mehrere günstige, überall verfügbare Hausmittel, mit denen Sie Ihren Edelstahl-Kühlschrank schonend und gründlich reinigen können:

  • Natron
  • Soda
  • Kartoffeln oder Kartoffelstärke
  • Essigessenz
  • Speiseöl
  • Cola und Backpulver

Natron

Natron ist ein kleines Wundermittel gegen Schmutz aller Art. Vermischen Sie 3 Esslöffel Natronpulver mit 1,5 Esslöffeln heißem Wasser.

Dann tunken Sie einen Schwamm in die Lösung und bestreichen Sie damit die Edelstahlfläche.

Lassen Sie das Gemisch zwei Minuten einwirken und wischen Sie es mit einem nassen Lappen ab.

Sie können sich die Arbeit noch weiter erleichtern, indem Sie die Natronlösung in einer Sprühflasche herstellen.

Geben Sie etwas Natronpulver in eine Flasche mit heißem Wasser und schütteln Sie die Mischung gut durch.

Dann müssen Sie die verschmutzten Stellen nur besprühen und die Lösung einwirken lassen.

Wenn Sie die Edelstahlfläche mit einem sauberen, nassen Lappen nachgewischt haben, glänzt sie wieder wie neu.

Soda

Ein weiteres wirkungsvolles Mittel, vor allem gegen Fettrückstände, ist Waschsoda.

Geben Sie einen Esslöffel Soda in einen Topf und gießen Sie einen Liter heißes Wasser darauf.

Bestreichen Sie damit die Edelstahlfläche und warten Sie eine Weile. Die Reste können Sie anschließend mit einem weichen Schwamm sanft abrubbeln.

Kartoffelstärke

Mit Kartoffelstärke können Sie verschiedenartige Verschmutzungen leicht von der Edelstahloberfläche entfernen.

Reiben Sie die betroffenen Stellen mit einer aufgeschnittenen Kartoffel oder mit der Innenseite der Kartoffelschale ab.

Nach einer kurzen Einwirkzeit können Sie die Reste mit einem feuchten Tuch abwischen.

Alternativ können Sie auch Kartoffelstärke in Pulverform verwenden, die Sie mit Wasser zu einem Brei anrühren.

Essigessenz

Ein weiteres Hausmittel, das vor allem gegen hartnäckige Kalkflecken wirkt, ist Essigessenz.

Geben Sie einen Teil Essigessenz auf drei Teile Wasser. Tragen Sie im Umgang mit der säurehaltigen Essenz am besten Gummihandschuhe, um Ihre Haut zu schützen.

Verteilen Sie die Mischung mit einem Lappen auf den Oberflächen, lassen Sie sie 30 Minuten einwirken und wischen Sie sie anschließend mit klarem Wasser ab.

Speiseöl

Damit der Edelstahl-Kühlschrank wieder richtig glänzt, können Sie ihn mit Öl polieren.

Geeignet sind sowohl Olivenöl als auch jedes andere Pflanzenöl aus der Küche sowie Babyöl.

Nehmen Sie feine Papiertücher, ein altes Baumwoll-T-Shirt oder ein Baumwolltuch, das Sie nicht mehr brauchen, und tröpfeln Sie etwa einen Teelöffel Öl darauf. Verteilen Sie das Öl auf der gesamten Fläche.

Lassen Sie es fünf Minuten einwirken und polieren Sie den Edelstahl in kreisenden Bewegungen, bis er wieder glänzt.

Bei gebürstetem Edelstahl müssen Sie allerdings darauf achten, den Lappen nur in Schliffrichtung zu bewegen.

Cola und Backpulver

Neuwertiger Edelstahl ist rostfrei. Sollte Ihr Edelstahl-Kühlschrank dennoch Rostflecken aufweisen, können Sie mit Cola und Backpulver dagegen vorgehen.

Mischen Sie ein Päckchen Backpulver mit einem kleinen Schuss Cola und tupfen Sie die Mischung auf den Rostfleck.

Nach 15 Minuten Einwirkzeit können Sie mit klarem Wasser nachwischen.

Falls der Rostfleck noch nicht ganz verschwunden ist, können Sie die Prozedur einmal oder mehrmals wiederholen.

2. So putzen Sie Ihren Edelstahl-Kühlschrank richtig

Edelstahl ist ein Material, das sich besonders leicht reinigen lässt: Meistens reicht es, den Schmutz mit einem feuchten Lappen abzuwischen und dann mit einem trockenen, weichen Tuch kurz nachzupolieren.

Nur wenn Ihr Edelstahl-Kühlschrank stark verschmutzt ist, sollten Sie ein Reinigungsmittel einsetzen.

Sie können einen speziellen Edelstahlreiniger verwenden oder auf die genannten Hausmittel zurückgreifen.

Alternativ können Sie Geschirrspülmittel, das effektiv gegen Fettflecken wirkt, oder Glasreiniger benutzen.

Auch mit flüssigem Weichspüler aus der Waschküche wird eine Edelstahloberfläche wieder sauber und glänzend.

Gegen bestimmte Rückstände, zum Beispiel von Klebefolie oder Aufklebern, hilft Aceton oder Reinigungsalkohol.

3. Wie bekommt man Edelstahl-Kühlschränke streifenfrei sauber?

Zur Vermeidung von Putzstreifen gibt es zwei einfache Methoden: Reinigen Sie Ihren Edelstahl-Kühlschrank mit Spülmittel und heißem Wasser oder mit Öl.

Tunken Sie einen weichen Lappen in warmes Wasser, wringen Sie ihn gut aus und geben Sie ein bis zwei Tropfen Geschirrspülmittel darauf.

Wenn Sie damit die Edelstahlfläche abgewischt haben, wischen Sie noch einmal mit einem feuchten Tuch nach, um die Rückstände zu entfernen.

Auch nach einer Politur mit Öl ist Ihr Edelstahl-Kühlschrank streifenfrei blank.

Geben Sie einige Tropfen Öl auf ein Mikrofaser- oder Baumwolltuch und polieren Sie damit die gesamte Fläche.

4. Sind Edelstahl-Kühlschränke schwieriger zu putzen als Kunststoff?

Heutige Edelstahl-Kühlschränke können Sie ebenso schnell und einfach reinigen wie Kunststoffmodelle.

Wegen der empfindlichen Oberfläche dürfen sie jedoch keinerlei Produkte verwenden, die diese chemisch oder physisch angreifen können.

Bei gebürstetem Edelstahl müssen Sie außerdem daran denken, Reinigungsmittel immer nur in Schliffrichtung aufzutragen, um keine Kratzer zu verursachen.

5. Wie oft muss man Edelstahl-Kühlschränke putzen?

Wie oft Sie Ihren Kühlschrank putzen, hängt davon ab, wie viel Schutz an ihm haften geblieben ist.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, einmal im Monat den Kühlschrank von innen und außen gründlich zu reinigen.

Tauen Sie den Kühlschrank zuerst ab – wie das besonders schnell geht, erfahren Sie im Detail hier.

Dann räumen Sie ihn vollständig aus und entsorgen bei der Gelegenheit eventuell verdorbene Lebensmittel.

Wenn Sie den Kühlschrank von innen gründlich geputzt und alles wieder eingeräumt haben, nehmen Sie sich die Außenseiten vor.

6. Wie vermeide ich Fingerabdrücke am Edelstahl-Kühlschrank?

Dauerhaft können Sie Ihren Edelstahl-Kühlschrank nicht vor Fingerabdrücken schützen, aber Sie können ihn mit Öl polieren und damit vorübergehend eine fettabweisende Schutzschicht schaffen.

Geben Sie ein bis zwei Tropfen Speiseöl oder Babyöl auf ein weiches Tuch und reiben Sie die Oberfläche damit ein.

Lassen Sie das Öl einige Minuten wirken und polieren dann in kreisenden Bewegungen nach, bis die Edelstahlfläche glänzt.

7. Wie vermeide ich Kratzer am Edelstahl-Kühlschrank?

Damit Ihr Kühlschrank lange seine glänzend glatte Oberfläche behält, verzichten Sie beim Putzen auf aggressive Reinigungsmittel und benutzen Sie keine gängigen Putzlappen, keine Stahlwolle und keine Topfkratzer.

Putzen Sie einen Edelstahl-Kühlschrank nicht mit Scheuermilch, denn die enthält Schleifpartikel, die seine Oberfläche zerkratzen können.

Verwenden Sie keine chemischen, stark säurehaltigen Reiniger und keine Bleich- oder Desinfektionsmittel.

Benutzen Sie nur weiche, fusselfreie Lappen oder Tücher aus Mikrofaser oder feiner Baumwolle.

Verwandte Artikel: