Brauchen Trockner Wasser? Was Sie wissen müssen (einfach erklärt)

Brauchen Trockner Wasser? Was Sie wissen müssen (einfach erklärt)

Falls Trockner einen Wasseranschluss erfordern, würde das die Wahl des Aufstellortes stark einschränken und den Anschluss verkomplizieren.

Glücklicherweise benötigen jedoch weder Abluft-, noch Kondens- oder Wärmepumpentrockner einen Wasseranschluss, sondern lediglich einen Stromanschluss.

Allerdings gibt es einige Geräte mit Trocknerfunktion, die durchaus einen Wasseranschluss erfordern.

Welche das sind, und was es mit dem Abflussschlauch von Trocknern auf sich hat, erfahren Sie jetzt.

Brauchen Trockner einen Wasseranschluss?

Nein, Wäschetrockner benötigen erfreulicherweise keinen Wasseranschluss, sondern ausschließlich einen Stromanschluss.

Das trifft übrigens auf alle Trocknertypen zu, also weder:

  • Ablufttrockner
  • Kondenstrockner
  • Wärmepumpentrockner

benötigen einen Frischwasseranschluss.

Dadurch können Sie Ihren Trockner relativ flexibel dort aufstellen, wo es Ihnen am besten passt – solange eine Steckdose in unmittelbarer Nähe ist.

Nicht zuletzt betreiben manche Leute ihren Trockner deshalb sogar im Schlafzimmer, wo in aller Regel kein Wasseranschluss vorhanden ist (mehr zu Trocknern im Schlafzimmer erfahren Sie hier).

Lediglich bei Ablufttrocknern schränkt der Abluftschlauch Sie ein Stück weit in der Wahl des Stellplatzes im Innenbereich ein – denn der Schlauch muss zwingend durch ein Fenster oder einen Wanddurchbruch nach außen führen.

Allerdings können Sie Ihren Trockner grundsätzlich sogar im Freien betreiben – wodurch dann auch bei Ablufttrocknern das Problem des Schlauchs irrelevant ist.

Mehr zum Betrieb eines Trockners auf dem Balkon erfahren Sie hier.

Brauchen Trockner mit Selbstreinigung Wasser?

Einige moderne Wärmepumpen- und Kondenstrockner sind mit einer Selbstreinigungsfunktion ausgestattet – machmal auch als Auto-Clean oder Self-Clean beworben.

Dabei spült der Trockner in regelmäßigen Abständen den Kondensator mit Wasser ab, um ihn von Flusen und Staub zu befreien.

Für diese Reinigungsfunktion verwendet der Trockner allerdings ausschließlich ohnehin beim Trocknen anfallendes Kondenswasser.

Ein separater Wasseranschluss ist also auch bei Trocknern mit Selbstreinigungsfunktion nicht erforderlich.

Übrigens: obwohl Ihnen diese Komfortfunktion etwas Arbeit abnimmt, müssen Sie dennoch in gewissen Abständen den Kondensator entnehmen und manuell reinigen – die Zeitintervalle sind dann lediglich größer als bei Modellen ohne automatisches Spülen des Kondensators.

Warum brauchen Waschtrockner Wasser?

Spezielle Trockner benötigen also wie erwähnt ausschließlich einen Stromanschluss, jedoch keinen Wasseranschluss.

Anders sieht das jedoch bei sogenannten Waschtrocknern aus: diese Kombigeräte sind quasi eine Waschmaschine und ein Trockner in einem.

Waschtrockner benötigen nämlich zwingend einen Wasseranschluss – und zwar nicht nur zum Waschen, sondern auch zum Trocknen der Wäsche.

Anders als separate Trockner funktioniert der Trockenvorgang der meisten Waschtrockner nämlich technisch anders:

Im Gegensatz zu Kondens- oder Wärmepumpentrocknern nutzen viele Waschtrockner kaltes Wasser, um die feuchtwarme Luft kondensieren zu lassen.

Das ist übrigens einer der Gründe, warum Waschtrockner im Betrieb teurer und unwirtschaftlicher sind als getrennte Geräte.

Aufgrund des ähnlichen Namens besteht schnell Verwechslungsgefahr zwischen Waschtrocknern und Wäschetrocknern, weshalb einige Menschen fälschlicherweise denken, Trockner würden einen Wasseranschluss benötigen.

Benötigen Trockner einen Wasserabfluss?

Nein, in aller Regel ist es nicht notwendig, Trockner an einen Wasserabfluss anzuschließen.

Kondens- und Wärmepumpentrockner sammeln nämlich das Kondenswasser, welches beim Trockenvorgang anfällt, in einem separaten Fach an der oberen Seite des Gerätes.

Dieses Kondenswasserfach müssen Sie in der Regel nach jedem Durchlauf herausziehen und entsorgen (in den Abguss, zum Blumengießen, etc.).

Die meisten modernen Kondens- und Wärmepumpentrockner besitzen zudem einen Abflussschlauch an ihrer Rückseite.

Dadurch haben Sie die Möglichkeit, das Kondenswasser direkt in den Abfluss zu leiten, wenn Sie den Schlauch entsprechend ans Abwasser anschließen – ganz ähnlich wie bei einer Spül- oder Waschmaschine.

Allerdings ist das bei Trocknern optional und erspart Ihnen lediglich die manuelle Entleerung des Kondenswasserfaches.

Falls Sie den Anschluss ans Abwasser nicht machen wollen oder keinen Abfluss am Stellplatz des Gerätes haben, pumpt der Schlauch das Kondenswasser einfach standardmäßig in das Kondenswasserfach.

Verwandte Artikel