Wann sollte ich die Torte aus dem Kühlschrank nehmen? (5 Fakten)

Wann sollte ich die Torte aus dem Kühlschrank nehmen

Der Tisch ist hübsch dekoriert, der Kaffee gekocht und die Gäste versammelt? Dann steht dem geselligen Nachmittag nichts mehr im Weg.

Doch eine Frage bleibt: Wann muss die aufwändig gebackene und dekorierte Torte eigentlich aus dem Kühlschrank geholt werden, damit sie am besten schmeckt?

Wir verraten Ihnen den richtigen Zeitpunkt für verschiedene Arten von Torten.

Außerdem zeigen wir Ihnen, wie man Tortenreste am besten im Kühlschrank oder in der Gefriertruhe lagert und wie lange eine Torte haltbar ist.

1. Wie lange vor dem Servieren sollte ich die Torte aus dem Kühlschrank nehmen?

Generell sollten Torten etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden. 

So stellen Sie sicher, dass sich das gute Stück problemlos schneiden lässt.

Natürlich kommt der genaue Zeitpunkt auf die Art der Torte an:

Buttercreme-Torten

Buttercreme-Torten sollten Zimmertemperatur haben, damit die Creme nicht zu hart und zu kalt ist.

Es empfiehlt sich, sie eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank zu nehmen.

Fondant-Torten

Fondant, der zuckrige Überzug für Torten, darf nicht zu warm werden, da die Masse sonst schmilzt.

Auch starke Temperaturunterschiede mag Fondant nicht.

Stellen Sie die Torte nach dem Kühlschrank daher an einen kühlen, trockenen Ort (z. B. den Keller), damit sie sich langsam erwärmen kann.

Eistorte

Eistorte sollte – wie der Name schon sagt – eisgekühlt serviert werden.

Nehmen Sie sie am besten trotzdem eine halbe Stunde vorher aus dem Gefrierschrank, damit sie sich einfach schneiden lässt.

Ist die Eistorte klein, genügen evtl. 10–15 Minuten.

Kühlschranktorten

Kühlschranktorten, die nicht gebacken werden, zerfallen schnell, wenn sie warmen Temperaturen ausgesetzt sind.

Sie sollten daher erst 10–15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden.

2. Was passiert, wenn ich die Torte zu kurz vorher herausnehme?

Kommt die Torte zu kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, ist sie eventuell noch zu hart zum Schneiden.

Außerdem kann sich der Geschmack erst bei Zimmertemperatur richtig entfalten. Es lohnt sich also, eine Weile mit dem Verzehr zu warten.

3. Kann ich die Torte zu früh aus dem Kühlschrank nehmen?

Wenn eine Torte zu lange in der Küche steht, leidet der frische Geschmack darunter.

Als Nebeneffekt schmeckt die Torte deutlich süßer, und wenn sie sich zu stark erwärmt, kann sie austrocknen.

4. Wie lange ist Torte ungekühlt haltbar?

Bei dieser Frage kommt es wieder auf die Art der Torte bzw. die Zutaten an:

  • Sahnetorte hält sich ungekühlt etwa 1-2 Tage – je nachdem, welche Temperaturen in der Küche herrschen.
  • Buttercreme bleibt ohne Kühlschrank ungefähr 3 Tage genießbar, und dasselbe gilt für Ganache: Sahnecreme aus Rahm und Kuvertüre.
  • Ist die Torte außerdem mit Früchten garniert, sollte sie tendenziell schneller verzehrt werden.

5. Kann ich Tortenreste anschließend wieder in den Kühlschrank stellen?

Ihre Gäste haben etwas von der Torte übrig gelassen? Dann ist es kein Problem, die Reste in den Kühlschrank zu stellen.

Sahne- und Buttercreme-Torten halten sich dort bei 5 bis 7 Grad etwa 5 Tage lang – bzw. 3 Tage, wenn Obst oder Früchte enthalten sind.

Spätestens dann sollten sie verzehrt werden, da die Sahne/Buttercreme sonst anfängt, ranzig zu schmecken.

Wenn Sie sich unsicher sind, machen Sie einfach den Geruchstest: Riecht die Torte bereits säuerlich, lassen Sie am besten die Finger davon.

Ein Tipp: Damit die Torte länger frisch bleibt, sollten Sie sie abdecken.

So lässt sich auch verhindern, dass die Torte die Gerüche anderer Lebensmittel annimmt.

Sonderfall: Fondant-Torten

Auch Fondant-Torten können im Kühlschrank gelagert werden.

Allerdings präsentiert sich die zuckrige Masse empfindlicher als Sahne und Buttercreme. 

Sie sollten daher folgende Tipps beherzigen:

  • Feuchtigkeit kann den Fondant, und damit die Dekoration, auflösen. Darum empfiehlt es sich, eine Schüssel mit Salz oder Reis in den Kühlschrank zu stellen, die der Luft Wasser entziehen.
  • Wischen Sie die Rückwand und die Seitenwände des Kühlschranks trocken, wenn sich darauf Kondenswasser gebildet hat.
  • Decken Sie alle anderen Lebensmittel ab, damit diese keine Feuchtigkeit an die Fondant-Torte abgeben.

Sie sehen schon: Nicht immer herrschen im Kühlschrank ideale Bedingungen

Darum kann ein kalter, aber trockener Raum – etwa der Keller – besser für die Lagerung Ihrer Fondant-Torte geeignet sein.

Einfrieren von Torten als Alternative

Wer seine Torte länger als ein paar Tage lagern möchte, sollte sie einfrieren.

So bleibt sie für mindestens 3 und bis zu 6 Monate frisch und genießbar.

Das Einfrieren kommt vor allem für Sahne- und Buttercreme-Torten infrage – weniger für Torten mit Baiser, Gelatine oder Pudding. 

Der Grund: Die Konsistenz dieser Zutaten verändert sich durch die Kälte zu stark.

Auch Fondant-Torten sollten nicht eingefroren werden, da die Masse (und damit die Dekoration) beim Auftauen zerlaufen würde.

Ein Tipp: Frieren Sie die Torte nicht im Ganzen ein, sondern verpacken Sie kleine Stücke luftdicht in Frischhalte- oder Alufolie.

So haben Sie jederzeit Portionen parat, die schnell auftauen.

Nachdem die Torte einmal aufgetaut ist, sollte sie übrigens nicht mehr eingefroren, sondern sofort gegessen werden.

Verwandte Artikel: