Dürfen Kühlschranke auf Teppich stehen? Was Sie wissen sollten

Dürfen Kühlschranke auf Teppich stehen? Was Sie wissen sollten

Manche Küchen sind mit Teppich ausgelegt oder der Kühlschrank soll aus Platzgründen in einem anderen Raum mit Teppichboden aufgestellt werden.

Aber dürfen Kühlschränke überhaupt auf Teppich betrieben werden?

Kurzum: in den meisten Fällen ist der Betrieb von Kühlschränken auf Teppichboden nicht empfehlenswert. Insbesondere dann, wenn es sich um hochflorigen Teppich handelt, ist das keine gute Idee.

Welche Nachteile das hat, was im schlimmsten Fall passieren kann – und welche Alternativen es gibt – erfahren Sie jetzt.

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält Links (mit gekennzeichnet), über die wir ggf. eine Provision vom Händler erhalten, falls Sie darüber etwas kaufen. Für Sie entstehen dadurch selbstverständlich keinerlei Mehrkosten. Mehr erfahren

Darf man Kühlschränke auf Teppichboden stellen?

Es ist zwar prinzipiell möglich, einen Kühlschrank auf Teppichboden zu stellen, diese Option wird jedoch nicht empfohlen.

Ob Teppichboden als Untergrund für Ihren Kühlschrank erlaubt ist, verrät Ihnen zunächst die Gebrauchsanweisung Ihres Kühlschranks.

Die meisten Hersteller machen relativ konkrete Angaben dazu, wie die Bodenoberfläche beschaffen sein muss. In der Regel schreiben sie dort einen glatten und ebenen Untergrund für das Gerät vor. 

Außerdem empfehlen die meisten Hersteller einen Mindestabstand von ca 2,5 cm zwischen der Unterseite des Gerätes und dem Boden.

Zwar verbieten Hersteller fast nie direkt Teppichboden als Untergrund in den Gebrauchsanleitungen. Allerdings scheidet Teppich je nach seiner Beschaffenheit und des fehlenden Mindestabstands oftmals dennoch als erlaubter Untergrund aus.

Bestimmte Arten von Kühlschränken – beispielsweise Mini-Kühlschränke  – dürfen zudem oft gar nicht auf Teppichboden gestellt werden. Bei anderen Arten von Kühlschränken müssen Sie gewisse Vorkehrungen treffen.

Spielt die Art des Teppichs eine Rolle?

Auf jeden Fall ist es wichtig, um welche Art von Teppich es sich handelt, auf den der Kühlschrank gestellt werden soll.

Handelt es sich um dünne Auslegware, wie sie in vielen Büros, Arztpraxen oder Gemeinschaftseinrichtungen verwendet wird, sollte es kaum Probleme geben.

Anders sieht es aus, wenn der Kühlschrank auf einem hochflorigen Teppich mit langen Fasern stehen soll. Das kann schnell zu Problemen und erheblichen Nachteilen führen (mehr dazu im Folgenden).

Natürlich spielt auch der Preis des Teppichs eine Rolle. Es besteht nämlich immer die Möglichkeit, dass der Teppich durch den Kühlschrank beschädigt wird.

Ist es gefährlich, den Kühlschrank auf Teppich zu stellen?

Nein, in der Regel besteht keine akute Gefahr, wenn ein Kühlschrank auf Teppichboden betrieben wird.

Die oft verbreitete Behauptung, Kühlschränke könnten dadurch einen Brand auslösen, ist nämlich nahezu immer unhaltbar und somit falsch.

Ob und wann Kühlschränke wirklich in Brand geraten können, und wie groß die Gefahr dadurch ist, erfahren Sie im Detail hier.

Der nächste Aspekt ist die Frage einer möglichen Überhitzung und des Kühlschranks.

Und tatsächlich ist es so, dass besonders hochfloriger Teppichboden durchaus die Luftzirkulation unter dem Kühlschrank erheblich einschränken kann.

Dies wiederum würde in jedem Fall zu einem erhöhten Energieverbrauch und damit höheren Stromkosten führen.

Dass der Kühlschrank dadurch jedoch im eigentlichen Sinne überhitzt, ist dennoch äußerst unwahrscheinlich.

Unter welchen Umständen Ihr Kühlschrank überhitzen kann – und welche Gefahr dadurch besteht – erfahren Sie hier.

Ein Sonderfall sind einige moderne Kühlschränke, die keine passive Kühlung durch einen Wärmetauscher (das Gitter an der Rückseite) haben, sondern bei denen der Wärmetauscher kompakt und nahezu unsichtbar unter dem Gerät verbaut ist.

Bei solchen Modellen werden sowohl der Wärmetauscher als auch der Kompressor aktiv durch einen Lüfter ungekühlt.

Ein besonders hochfloriger Teppich kann diese Kühlung behindern oder den Lüfter im ungünstigsten Fall sogar blockieren.

In diesem Fall bestünde tatsächlich die Gefahr, dass der Kühlschrank wegen Überhitzung ausfällt oder beschädigt wird, weil er auf die aktive Kühlung angewiesen ist.

Welche Vorteile hat es, den Kühlschrank auf Teppich zu stellen?

Den Kühlschrank auf Teppichboden zu stellen, ist im Grunde genommen keine gute Idee.

Der einzige Vorteil der Option besteht darin, dass es schnell und einfach geht, weil Sie keine Änderungen am vorhandenen Untergrund des Raumes vornehmen müssen.

Als eine vorübergehende Lösung ist es akzeptabel, den Kühlschrank auf Teppich zu stellen.

Langfristig sollten Sie sich jedoch eine andere Lösung überlegen, weil die Option viele Nachteile mit sich bringt.

Welche Nachteile hat es, den Kühlschrank auf den Teppich zu stellen?

Ein Teppichboden als Standplatz für Ihren Kühlschrank hat negative Folgen, sowohl für den Kühlschrank als auch für den Teppich:

Nachteile für den Kühlschrank

Damit ein Kühlschrank effizient arbeiten kann, muss er möglichst waagerecht stehen. Er sollte deshalb mit einer Wasserwaage ausgerichtet werden.

Steht der Kühlschrank jedoch auf einem dicken, weichen Teppich, können die Füße je nach Beladung des Kühlraums unterschiedlich tief einsinken.

Das kann zur Folge haben, dass die Tür des Kühlraums nicht mehr exakt schließt.

Hinzu kommt die Tatsache, dass der Kühlschrank aufgrund der eingeschränkten Luftzirkulation unter dem Gerät mehr Energie verbraucht und damit höhere Stromkosten verursacht.

Außerdem führt das dazu, dass der Kompressor häufiger anspringen und länger laufen muss, was wiederum eine höhere Geräuschbelastung verursacht und zudem den Kompressor schneller verschleißen lässt.

Die negativen Effekte sind umso stärker, je dicker und hochfloriger der Teppich ist.

Zwar lassen sich die Füße des Kühlschranks einstellen, um Unebenheiten des Fußbodens auszugleichen, der Spielraum beträgt aber nur wenige Millimeter. Zudem können sich die Werte je nach Beladung des Kühlschranks ändern.

Nachteile für den Teppich

Wenn der Kühlschrank seinen festen Platz auf dem Teppich hat, ist es nur eine Frage der Zeit, bis letzterer Schaden nimmt.

Ein Kühlschrank ist kein Leichtgewicht – er wiegt im Durchschnitt fast 60 kg. Ein großer Kühlschrank bringt sogar mehr als 120 kg auf die Waage (ohne Inhalt).

Das bedeutet, die Füße des Kühlschranks pressen sich in den Teppich. Schon bald entstehen dort Druckstellen, die nicht mehr entfernt werden können.

Der Teppich ist unwiederbringlich beschädigt. Ein weiteres Problem stellen Verschmutzungen durch Lebensmittel und Wasser dar.

Beim Entnehmen oder Zurückstellen von Lebensmitteln kann es hin und wieder passieren, dass etwas herunterfällt oder ausläuft und der Teppich verschmutzt wird.

Bevor Sie etwas unternehmen können, sind die Reste schon im Teppich versickert oder unter den Kühlschrank gelaufen.

Wasser stellt langfristig sogar ein noch größeres Problem dar. Wasser kann austreten, wenn die Kühlschranktür nicht richtig geschlossen wird, der Kühlschrank abtaut oder wenn das Ablaufloch verstopft ist.

Mehr dazu, wie es zu Wasser in Ihrem Kühlschrank kommen kann, erfahren Sie hier.

Weil sich an der Unterseite des Kühlschranks viel Elektronik befindet, kann ein nasser Teppich im schlimmsten Fall zum Kurzschluss und somit zum Brand des Kühlschranks führen.

Ansonsten besteht aber auch abseits der Kurzschlussgefahr bei einem nassen Teppich unter dem Kühlschrank auf Dauer erhöhte Schimmelgefahr, weil das Wasser von dort nur schlecht verdunsten kann.

Verbraucht der Kühlschrank mehr Strom, wenn er auf Teppich steht?

Wenn Sie den Kühlschrank auf einen hochflorigen Teppich stellen, wird er definitiv mehr Strom verbrauchen.

Die Hersteller von Kühlschränken empfehlen nicht ohne Grund einen Mindestabstand unter dem Gerät: durch diesen Zwischenraum gelangt kühle Luft hinter das Gerät, um die warme Luft vom Wärmetauscher abtransportieren zu können.

Ein hochfloriger Teppich schränkt diesen Luftstrom ein, wodurch es zu einem gewissen Wärmestau hinter dem Gerät kommt.

Dadurch kann der Kühlkreislauf die Wärme nur schlecht an die Umgebung abgeben, woraufhin der Kompressor häufiger anspringen und länger laufen muss, um die gewünschte Innenraumtemperatur zu erreichen.

 Das kostet natürlich mehr Energie und verursacht somit höhere Stromkosten.

Was können Sie tun, um die Nachteile zu kompensieren?

Manchmal gibt es einfach keinen anderen Weg, als den Kühlschrank auf Teppichboden zu stellen.

Wenn Sie das Zimmer zum Beispiel erst vor Kurzem mit Auslegware ausgestattet haben, wäre es nicht empfehlenswert, ein Loch in den Teppich zu schneiden, nur um den Kühlschrank auf den harten Untergrund zu stellen.

Das ist auch gar nicht nötig. Die Lösung des Problems ist einfach und heißt Antivibrationsmatte.

Sie schützt Boden und Kühlschrank gleichermaßen. Sie müssen sich keine Sorgen mehr um Druckstellen, Schmutz oder Feuchtigkeit machen.

Die Luft unter dem Kühlschrank kann gut zirkulieren, so dass der Kondensator gut arbeiten kann. Sie können den Kühlschrank waagerecht ausrichten, so dass er seine volle Effizienz erreicht.

Antivibrationsmatten können fertig zugeschnitten oder als Meterware bestellt werden. Sie eignen sich ebenfalls für Waschmaschinen und Trockner.

Zusätzlich läuft Ihr Kühlschrank sehr wahrscheinlich leiser, weil Schwingungen gedämpft werden.

Verwandte Artikel: