Warum verstopft das Ablaufloch im Kühlschrank? 4 Gründe (& Lösungen)

Warum verstopft das Ablaufloch im Kühlschrank? 4 Gründe (& Lösungen)

Das Ablaufloch im Inneren Ihres Kühlschranks ist entscheidend dafür, dass das Kondenswasser nach außen gelangen kann.

Doch wie kommt es eigentlich, dass das Loch regelmäßig verstopfen kann?

In der Regel führen vor allem Lebensmittelreste oder eine Verkeimung des Ablauflochs zu seiner Verstopfung – aber auch eine Vereisung könnte die Ursache sein.

Was Sie über die Verstopfung des Abflussloches wissen müssen – und ob Sie das verhindern können – erfahren Sie jetzt.

Wozu dient das Ablaufloch?

Bei jedem Kühlschrank befindet sich hinten im Innenraum unten ein kleines Loch, welches am tiefsten Punkt einer kleinen Ablaufrinne liegt.

Dieses Ablaufloch dient dazu, das unweigerlich entstehende Kondenswasser aus dem Inneren Ihres Kühlschranks nach außen zu befördern.

Weil kalte Luft wesentlich weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann als warme, kondensiert die Luftfeuchtigkeit an den kalten Oberflächen im Kühlschrank.

Diese Kondenswassertropfen laufen in erster Linie an der Rückwand in die Ablaufrinne und dann durch das Ablaufloch nach außen ab.

Natürlich läuft das Wasser aber nicht einfach in Ihre Küche, sondern in einen kleinen Sammelbehälter, der sich direkt über dem Kompressor unter dem Kondensatorkreislauf befindet.

Weil es dort relativ warm ist, verdunstet das Wasser schnell in die Umgebungsluft und sorgt so für keine Pfütze hinter Ihrem Kühlschrank.

4 Gründe, warum das Loch im Kühlschrank verstopft

1. Lebensmittel

Der häufigste Grund, warum das Ablaufloch verstopft, sind Lebensmittelreste, die beim Einräumen des Kühlschranks oder Entnehmen von Lebensmitteln herunterfallen.

Selbst sehr kleine Brot- oder Gebäckkrümel können das sehr kleine Ablaufloch schnell verstopfen.

Insbesondere in Verbindung mit der Feuchtigkeit und kleinen Wassertropfen quellen Essensreste schnell auf, nehmen dadurch an Volumen zu und verstopfen so den Ablauf.

Auch eine Reihe anderer, oft harmlos erscheinender Dinge können schnell für eine Verstopfung des Lochs sorgen – dabei reichen oft schon kleine Stücke von folgenden Lebensmitteln aus:

  • Nüsse
  • Körner
  • Käsestücke
  • Zwiebelschalen
  • Salatblätter
  • Obst- oder Gemüsestücke
  • Verpackungsreste (Karton, Papier, Plastik)

2. Verkeimung

Selbst dann, wenn keine Lebensmittelstücke das Abflussloch direkt verstopfen, kann es sich mit der Zeit zusetzen.

Das passiert deshalb, weil sich in dem feuchten Milieu der Ablaufrinne und im Loch selbst mit der Zeit eine Reihe von Keimen ansiedeln.

Bei Kühlschränken, die längere Zeit nicht gereinigt werden, bildet sich dann im und um das Loch herum ein regelrechter Schleim, der den Ablauf verstopft.

Dieser zähflüssige Schleim kann durchsichtig, aber auch farbig sein – je nach enthalten Bakterien, Schimmelpilzen oder anderen Mikroben.

3. Eisbildung

Ein zu kalter Kühlschrank kann schnell dazu führen, dass das Kondenswasser im Ablauf friert – eine Totalverstopfung ist dann die Folge.

Weil sich das Ablaufloch an der kältesten Stelle Ihres Kühlschranks befindet – unten an der Rückseite – friert das Kondenswasser dort zuerst.

Die meisten von uns haben sicher schon eine vereiste Rückwand im Kühlschrank gesehen – die Gefahr einer Vereisung des Ablaufloches liegt also relativ nahe, weil die Temperatur dort ohnehin nur wenige Grad Celsius über dem Gefrierpunkt liegt.

Die ideale Kühlschranktemperatur liegt bei 4-6°C, ein Unterschreiten erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit von Eisbildung, sondern verbraucht auch unnötigerweise wesentlich mehr Energie.

Allerdings kann eine Verstopfung des Ablaufs durch Vereisung auch ungewollt eintreten – insbesondere dann, wenn etwa ein Problem mit der Temperatursteuerung des Kühlschranks vorliegt.

Mehr dazu, warum Ihr Kühlschrank kälter als notwendig ist und ständig kühlt, erfahren Sie hier.

4. Ablauf von außen verstopft

Nicht immer ist die Ursache des blockierten Ablaufs im Inneren des Kühlschranks zu finden.

Falls Sie von innen keine Verstopfung erkennen können und das Loch bereits gereinigt haben, ist der Ablauf höchstwahrscheinlich von der Außenseite verstopft.

Wie eingangs beschrieben führt der Ablauf in eine Sammelschale an der äußeren Rückseite des Gerätes, von wo aus das Wasser verdunstet.

Mit der Zeit kann sich durch Verschmutzung jedoch auch das äußere Ende des Ablaufschlauches zusetzen, wodurch sich das Wasser im Ablauf bis in den Innenraum zurückstaut.

Was passiert, wenn das Abflussloch verstopft?

Wenn das Kondenswasser aufgrund eines verstopften Ablaufloches nicht mehr abfließen kann, sammelt es sich im Inneren des Kühlschranks.

Die Folge ist, dass zunächst die Ablaufrinne voll Wasser steht – Sie sollte also regelmäßig beim Öffnen des Kühlschranks kurz einen Blick darauf werfen, um größere Folgeprobleme zu vermeiden.

Andernfalls sammelt sich das stetig neu entstehende Kondenswasser im gesamten unteren Bereich Ihres Kühlschrankes.

Je nach Ihrem konkreten Modell führt das dazu, dass Sie Wasser direkt im Gemüsefach haben, was schnell Ihre Lebensmittel dort verderben lässt oder unbrauchbar macht.

Bei anderen Modellen läuft das Wasser nicht direkt ins Gemüsefach, sondern es bildet sich stattdessen unter dem Fach eine Pfütze, was ebenso unhygienisch ist.

Sollte das Problem spätestens dann nicht behoben werden, wird sich mit der Zeit so viel Kondenswasser bilden, dass es Ihnen beim Öffnen des Kühlschranks aus dem Gerät herausläuft.

Wie reinigt man das Ablaufloch richtig?

Am besten machen Sie es sich zur Gewohnheit, das Ablaufloch während der grundsätzlichen Reinigung Ihres Kühlschranks mit zu reinigen.

Experten empfehlen, mindestens alle 4 Wochen den Kühlschrank zu reinigen. Wenn Sie in diesem Intervall auch das Ablaufloch säubern, vermeiden Sie Verstopfungen, Verkeimungen und Wasserschäden.

Die Ablaufrinne reinigen Sie zunächst ganz normal mit einem Lappen und Essigwasser oder einem anderen Reinigungsmittel.

Nachdem Sie die Rinne von Lebensmittelresten befreit haben, nutzen Sie für das Loch selbst am besten ein Wattestäbchen.

Damit können Sie auch in das Loch hineingefallene Essensreste sowie Verschmutzungen effektiv entfernen.

Verwandte Artikel