Kann man Wellensittiche im Schlafzimmer halten? (& 4 Nachteile)

Kann man Wellensittiche im Schlafzimmer halten? (& 4 Nachteile)

Wellensittiche finden ihren Platz häufig im Schlafzimmer, wo ihr ständiges Gezwitscher über den Tag niemanden stört.

Eine ideale Lösung ist das jedoch nicht: Zum einen fühlen sich die Wellensittiche in dem überwiegend leerstehenden Raum einsam, zum anderen sind Sie selbst in der Nacht den Federstäuben ausgesetzt.

Als Kompromiss ist es trotzdem immer möglich, Wellensittiche im Schlafzimmer zu halten – gravierende Gründe, die gegen diese Variante sprechen, gibt es nicht.

Fühlen sich Wellensittiche im Schlafzimmer wohl?

Wellensittiche sind gesellige Tiere und mögen es nicht, aufs Abstellgleis geschoben zu werden.

Genau so kann sich aber ein dauerhafter Aufenthalt im Schlafzimmer für die Vögel anfühlen: Da es sich hier um einen Raum handelt, der in den meisten Fällen tagsüber kaum bis gar nicht genutzt wird, fehlt es den Wellensittichen an Abwechslung.

Wellensittiche freuen sich darüber, wenn sie ihren Käfig für einen begrenzten Zeitraum verlassen dürfen und ein wenig Raum zum Umherfliegen bekommen.

Dafür ist aber das Schlafzimmer meist nicht so gut geeignet – oder möchten Sie, dass die Vögel auf Ihrem Kopfkissen herumlaufen und in die gute Kuscheldecke picken?

Hinzu kommt, dass das Schlafzimmer häufig und gut durchlüftet werden sollte – ein offenes Fenster ist aber nun gerade nicht zu empfehlen, wenn Wellensittiche durch das Zimmer flattern.

Das Schlafverhalten von Wellensittichen und Menschen fällt stark unterschiedlich aus, was für Mensch und Tier viel Stress bedeuten kann.

Dabei ist es nicht immer nur der Mensch, der gestört wird – sondern auch der Wellensittich: Wellensittiche benötigen im Schnitt 10 Stunden Schlaf, während sich Menschen mit 7 bis 8 Stunden zufriedengeben.

Ist Feinstaub durch Wellensittiche im Schlafzimmer gefährlich?

Wellensittiche stehen in dem Ruf, für eine nicht unerhebliche Feinstaubbelastung zu sorgen – das ist aber so nicht richtig.

Es stimmt zwar, dass Wellensittiche Staub produzieren, die anfallende Menge stellt aber kaum eine Gefahr für einen gesunden Menschen dar und kann deshalb ruhig vernachlässigt werden.

Anders sieht es bei Allergikern aus: Bei chronischen Erkrankungen der Atemwege kann die mit Wellensittichen einhergehende Belastung ein entscheidendes Zünglein an der Waage sein.

Die Federstäube der Wellensittiche nimmt aber die Lunge zu einer Zeit in Anspruch, die eigentlich als Erholungsphase gedacht ist – deshalb sollten Sie sich grundsätzlich überlegen, ob Sie Vögel im Schlafzimmer halten möchten.

Wichtig: Wellensittiche sollten in dieser Frage nicht mit Nymphensittichen verwechselt werden – bei Nymphensittichen ist die Belastung durch Feinstaub deutlich höher und es ist deshalb grundsätzlich von einer Haltung im Schlafzimmer abzuraten.

Bei dieser heiklen Frage spielt natürlich auch die Anzahl der im Schlafzimmer gehaltenen Vögel eine Rolle: Haben Sie die Mindestanzahl von zwei Tieren oder halten Sie sich eine ganze Sippe?

Die Belastung steigt natürlich mit der Anzahl der Vögel: Viele Wellensittiche verlieren auch relativ viel Federstaub.

Trotzdem gibt es bei gesunden Menschen aufgrund von Feinstaub keine grundsätzlichen Vorbehalte gegen die Haltung von Wellensittichen im Schlafzimmer – viele Halter haben mit ihren Tieren jahrelang im selben Raum geschlafen und keine Allergien oder sonstige gesundheitliche Schäden davongetragen.

Wie halte ich Wellensittiche im Schlafzimmer richtig?

Wellensittiche werden im Schlafzimmer grundsätzlich nicht viel anders gehalten als in anderen Räumen.

Wichtig ist auch hier vor allem, dass Sie niemals und unter keinen Umständen einen Wellensittich allein halten – das wäre Tierquälerei.

Je weniger es Ihnen möglich ist, Ihren Vogel aus dem Käfig zu lassen, desto größer und komfortabler sollte die Voliere ausfallen.

Für eine erholsame Nachtruhe von Mensch und Tier empfehlen manche Halter, am Abend ein Handtuch um die Voliere zu legen – diese Maßnahme wird heute allerdings zunehmend kritisch gesehen, da das Tuch für eine unnatürliche Dunkelheit sorgt und die Tiere auch irritieren kann.

Unter Umständen kann die Anschaffung einer sogenannten Bird Lamp von Vorteil sein, die dafür sorgt, dass die Vögel auch die wichtige UV-Strahlung bekommen, die sie für die Produktion von Vitamin D benötigen.

Das Fensterglas filtert die UV-Strahlung in großen Teilen heraus, weil sie für den Menschen schädlich ist.

Um einer Nachtpanik bei Wellensittichen vorzubeugen, sollte es im Schlafzimmer nie vollständig dunkel sein – in der freien Natur haben die Tiere schließlich auch immer das Licht des Mondes oder der Sterne.

Ein ruhiges, schwaches Nachtlicht ist deshalb für Wellensittiche unbedingt zu empfehlen.

Damit die Wellensittiche in der Nacht Ruhe geben, müssen in der Voliere ausreichend bequeme Schlafmöglichkeiten für die Vögel vorhanden sein – Äste, Stangen etc.

Die Wellensittiche müssen auch imstande sein, während der Nacht beim Schlafen ausreichend Abstand voneinander halten zu können – wenn sie das möchten.

1 Vorteil, wenn Sie Ihre Wellensittiche im Schlafzimmer halten

Wenn Sie Wellensittiche im Schlafzimmer halten, könnte sich der folgende Punkt vorteilhaft für Sie auswirken.

Die Vögel sind Ihnen am Tag nicht im Weg

Abhängig von der Größe Ihrer Wohnung kann es durchaus eine Erleichterung sein, wenn Ihnen die Vogelvoliere am Tag nicht im Weg steht.

Das Schlafzimmer als ein tagsüber kaum genutzter Raum wird durch das Aufstellen der Voliere kaum beeinträchtigt, während es in Küche oder Wohnzimmer anders aussehen kann.

4 Nachteile, wenn Sie Ihre Wellensittiche im Schlafzimmer halten

Wenn Sie Wellensittiche im Schlafzimmer halten, müssen Sie sich über die folgenden möglichen Nachteile im Klaren sein.

1. Sie haben wenig von Ihren Vögeln

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Wellensittiche zu halten, dann versprechen Sie sich von den munteren Vögeln in der Regel Gesellschaft und Unterhaltung.

Dieser Effekt ist aber kaum gegeben, wenn Sie die Wellensittiche den ganzen Tag über ins Schlafzimmer abschieben.

2. Im Schlafzimmer ist oft nicht ausreichend Platz

Um Ihre Wellensittiche möglichst artgerecht zu halten, benötigen Sie eine ausreichend große Voliere.

Diese Voliere benötigt selbst wiederum einigen Platz, der im Schlafzimmer nicht immer gegeben ist – schließlich nehmen hier Schränke und Betten meist den Großteil des verfügbaren Raumes ein.

3. Die Vögel sind mitunter sehr laut

Wenn die Tage länger und die Nächte kürzer werden, dann sind Ihre Wellensittiche auch früher munter.

Das bedeutet: Es wird viel gezwitschert – auch zu Zeiten, in denen Sie möglicherweise gerne noch schlafen möchten.

4. Eine artgerechte Haltung im Schlafzimmer fällt schwer

Wie bereits erwähnt, pflegen Wellensittiche einen anderen Tagesrhythmus, der nicht ideal zu den Schlafgewohnheiten der Menschen passt.

Mit Menschen im selben Raum zu schlafen, bedeutet für die Vögel oft Stress, weil sie gerade in der dunklen Jahreszeit oft noch ruhen möchten, wenn für die Menschen bereits der Wecker schrillt.

Sind andere Räume besser geeignet als das Schlafzimmer?

Wellensittiche sind im Schlafzimmer gut, aber nicht notwendigerweise ideal aufgehoben.

Allzu viele Alternativen werden Sie in Ihrer Wohnung kaum haben – es sei denn, Sie sind Hausbesitzer und verfügen über entsprechende Räumlichkeiten.

Die Küche ist als ständiger Aufenthaltsort für Wellensittiche nur bedingt zu empfehlen, weil die Vögel nicht mit allen Düften und Gerüchen dort problemlos zurechtkommen.

Im Extremfall können die Vögel in der Küche sogar gesundheitliche Schäden davontragen, die unter Umständen bis zum Tod führen – von einem Aufstellen der Vogelvoliere in der Küche sollte deshalb abgesehen werden.

Auch aus hygienischen Gründen möchten die meisten Menschen wohl Ihre Vogelvoliere eher nicht in der Küche aufstellen.

Sehr häufig ist die Voliere stattdessen im Wohnzimmer zu finden: Hier hat man die Vögel um sich und kann die Tiere bei geschlossenen Fenstern auch einmal ausfliegen lassen.

Allerdings kann es im Wohnzimmer auch schnell störend werden, wenn eine Sendung im Fernsehen geschaut wird oder eine anderweitige Mediennutzung stattfindet und die geschwätzigen Wellensittiche ihr eigenes Dialogbuch abarbeiten.

Grundsätzlich ist es natürlich auch möglich, die Wellensittiche im Kinderzimmer aufzustellen – für manche Kinder ist das äußerst spannend und sie können dabei lernen, für ein Tier zu sorgen.

Wenn die Möglichkeit besteht, bietet sich eine Außenvoliere als ideale Unterbringung für Wellensittiche an: Die Vögel fühlen sich in einer solchen sehr wohl und der anfallende Dreck und die möglichen Gesundheitsrisiken belasten nicht die bewohnten Innenräume.

Idealerweise werden die Wellensittiche in einem Zimmer untergebracht, in dem sich während der Nacht niemand aufhält – das ist naheliegender Weise nicht das Schlafzimmer.

Verwandte Artikel