Warum knallt & knackt der Kühlschrank? 5 Gründe (& Lösungen)

Warum knallt & knackt der Kühlschrank? 5 Gründe (& Lösungen)

Ein knallender oder knackender Kühlschrank lässt uns aufschrecken und fragen – ist er etwa kaputt?

Erfreulicherweise sind die meisten Gründe für Knacken oder Knallen im Kühlschrank harmlos und sogar ganz normal.

Allerdings gibt es durchaus einige Dinge, die Sie wissen sollten, um technische Probleme auszuschließen.

Darum knallt oder knackt Ihr Kühlschrank

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Gründe, die das laute Geräusch in Ihrem Kühlschrank verursachen können – und ob Sie daran etwas ändern können oder sollten.

1. Kompressor

Die meisten Kühlschränke arbeiten mit einem Wechselstromkompressor, der bei jedem Anspringen und Ausschalten ein deutlich hörbares Klicken von sich gibt – was schnell als Knacken oder Knallen wahrgenommen werden kann.

Dieses Klicken wird vom Startrelais des Kompressors verursacht und gehört zur ganz normalen Funktionsweise des Gerätes.

Sollten Sie das Geräusch also immer nur beim Kompressorstart hören, gefolgt von dem normalen Brummen, sowie beim anschließenden Ausschalten des Kompressors, liegt keinerlei Grund zur Sorge oder Handlungsbedarf vor.

2. Kühlschrankinhalt

Ein knallendes oder knackendes Geräusch kann natürlich auch von Verpackungen oder sonstigen Gegenständen, die Sie im Kühlschrank lagern, verursacht werden.

Insbesondere kürzlich in den Kühlschrank gestellte Flaschen, Dosen oder Boxen ziehen sich teils stark zusammen, wenn sie von Raumtemperatur auf Kühlschranktemperatur abgekühlt werden.

Außerdem verringert sich in verschlossenen Gefäßen das Volumen der darin befindlichen Luft, wenn sie sich abkühlt.

Das kann ganz ähnlich wie bei einer geschlossenen Plastikflasche im Flugzeug zu einem Knacken führen, wenn sich die Luft darin zusammenzieht.

Dadurch kann z.B. schnell der Deckel einer Tupperdose nach innen gewölbt werden, was mit einem Plopp-Geräusch einhergeht.

Aufgrund der größeren Temperaturdifferenz fällt der Effekt natürlich umso stärker bei Gefäßen oder Behältern aus, die Sie ins Gefrierfach stellen.

Im ungünstigsten Fall führen zu voll gefüllte Gefäße beim Gefrieren zum Platzen ebendieser, was ebenfalls das Knacken oder Knallen verursachen kann.

3. Thermodynamik

Temperaturschwankungen sorgen dafür, dass sich alle Stoffe ausdehnen und zusammenziehen, was durchaus mit knackenden oder knallenden Geräuschen einhergehen kann.

Zu besonders starken Temperaturschwankungen kommt es beim erstmaligen Anschalten neuer Geräte – dann ziehen sich die Glasplatten, Türableger und Gemüsefächer beim Abkühlen zusammen, was Knacken verursachen kann.

Auch dann, wenn Sie Ihren Kühlschrank temporär ausschalten – um ihn beispielsweise abzutauen oder zu transportieren – kann beim anschließenden Neustart durch das Abkühlen der Materialien Knacken entstehen.

Zudem kann auch besonders häufiges oder langes Öffnen des Kühlschranks zu regelmäßigen Temperaturschwankungen führen, die von knackenden Geräuschen begleitet werden.

All das ist aber völlig normal und unproblematisch und verschwindet ohnehin, sobald die Komponenten ihre finale Temperatur erreicht haben.

4. No-Frost Funktion

Falls Sie einen Kühlschrank mit No-Frost Funktion besitzen, kann darin auch die Ursache von Knacken oder Knallen liegen.

Bei Geräten mit No-Frost Funktion liegt der Verdampfer – also die kälteste Stelle des Kältekreislaufs – nicht direkt hinter den Innenwänden des Gefrierfachs, wie es bei Geräten ohne diese Technologie der Fall ist.

Denn Eis bildet sich immer durch die unvermeidbare Kondensation von Luftfeuchtigkeit an den kältesten Oberflächen.

Bei No-Frost Kühlschränken liegen die Kühlelemente in einem abgetrennten Bereich, von wo aus die kalte Luft mittels Ventilator in den Innenraum geblasen wird.

Bei dieser Bauweise bildet sich das Eis also nicht im Innenraum, sondern an den separat verbauten Kühllamellen.

In regelmäßigen Abständen erwärmt dann eine kleine Heizung die Kühllamellen und taut dadurch das daran entstandene Eis ab.

Falls sich daran relativ viel Eis gebildet haben sollte, kann dieses beim Herunterfallen für ein knallendes Geräusch sorgen.

Oftmals taut das Eis zwar einfach langsam und das Schmelzwasser tropft praktisch geräuschlos ab – bei hoher Luftfeuchtigkeit kann sich daran aber auch eine größere Eismenge bilden, die dann herunterfällt.

Doch selbst dann, wenn kein Eis herunterfällt, unterliegen die Heizelemente dabei einer starken Temperaturschwankung, wodurch die Materialausdehnung ein Knacken verursachen kann.

5. Abfallendes Eis

Nicht nur bei Geräten mit No-Frost Funktion kann es durch abfallendes Eis – wie eben beschrieben – zu knallenden Geräuschen kommen.

Wenn sich von den Innenseiten des Gefrierfaches die mit der Zeit entstehende Eisschicht löst, kann das zu einem knallenden oder scheppernden Geräusch führen.

Ob und wie laut Sie dabei ein Knallen hören, hängt vor allem davon ab, wie groß das sich lösende Eisstück ist und wie voll das Gefrierfach ist – sprich: worauf das Eis fällt.

Hinweis: normalerweise fällt Eis bei normaler Funktion des Kühl- und Gefrierschrankes nicht einfach von selbst ab.

Falls Sie also Ihren Kühlschrank nicht bewusst vom Strom getrennt haben, um ihn abzutauen, kann eine sich lösende Eisschicht während des Betriebs auf einen Defekt des Gerätes hinweisen, da es vermutlich nicht genug oder gleichmäßig kühlt.

Überprüfen Sie in diesem Fall die eingestellte Temperatur und testen Sie diese mit einem separaten Kühlschrankthermometer. Kontaktieren Sie nötigenfalls den Herstellerservice oder einen Fachbetrieb.

Deutet Knallen auf ein Leck des Kältesystems hin?

Nein, denn zunächst ist es höchst unwahrscheinlich, dass ein Kühlschrank ohne äußere Einwirkung plötzlich von selbst ein Leck im Kreislauf des Kältemittels bekommt.

Normalerweise entstehen Beschädigungen daran fast immer während des Transports oder beim Versuch, mit Gegenständen das Abtauen zu beschleunigen.

Zum anderen macht sich eine Beschädigung des Kältemittelkreislaufs fast immer durch ein Zischen oder Rauschen bemerkbar, nicht durch ein Knallgeräusch.

Der Grund dafür ist nämlich, dass als Kältemittel für Kühlschränke Gase benutzt werden, die im Falles eines Lecks entweder komplett geräuschlos oder durch Zischen entweichen.

Bedeutet ein knallender Kühlschrank, dass er kaputt ist?

In den meisten Fällen sind gelegentlich auftretendes Knacken oder Knallen kein Anzeichen für einen Defekt Ihres Kühlschranks.

Wie Sie an den oben genannten häufigsten Gründen für diese Geräusche sehen, liegt die Ursache praktisch immer in der technischen Funktionsweise eines Kühlschranks (Kompressor oder No-Frost-Funktion), oder an physikalischen Gesetzen (Thermodynamik).

Sollte das Knacken oder Knallen also nur unregelmäßig auftreten und der Kühlschrank ansonsten einwandfrei funktionieren, liegt sehr wahrscheinlich kein Problem vor.

Überprüfen Sie aber sicherheitshalber mit einem Kühlschrankthermometer, ob die Temperaturen im richtigen Bereich liegen und somit die Kühlleistung nicht beeinträchtigt ist.

Falls jedoch andere Probleme hinzukommen, wie etwa ein ständig laufender Kompressor, kann ein anderes Problem dahinter stecken, was Sie angehen sollten (mehr dazu erfahren Sie hier).

Verwandte Artikel